Aktuelles

Aktuelles

Damit Sie informiert sind.

CDU-Fraktion: Vandalismus und Zerstörung in der Stadt fordert Umdenken beim Thema Videoüberwachung - SPD-Behauptung nach fehlender Bargeldfunktion an DB-Automaten ist unzutreffen

Angesicht der aktuellen Vorkommnisse und der Debatte um die Zerstörung von Fahrscheinautomaten erklärt der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Rostocker Bürgerschaft Daniel Peters:

„Die Entscheidung der RSAG, die Bargeldfunktion bei den an Haltestellen befindlichen Fahrscheinautomaten bis auf weiteres abzuschalten, ist vor dem Hintergrund des massiven Vandalismus und der Zerstörungswut der letzten Wochen nachvollziehbar. Durch die Gewährleistung, dass in den Fahrzeugen die Automaten Bargeld annehmen, bleibt der Service überwiegend erhalten. Sobald sich Fahndungserfolge der Ermittlungsbehörden einstellen, darf sicherlich von der Wiederherstellung der Bargeldfunktion ausgegangen werden.

Die Forderung der SPD-Fraktion an die Deutsche Bahn, in den S-Bahnen Automaten aufzustellen oder alternativ die Bargeldfunktion wieder zu ermöglichen, verwundert doch sehr. Nach Auskunft der RSAG und der Deutschen Bahn ist die Bargeldfunktion an den Haltestellen der S-Bahn zu keinem Zeitpunkt abgeschaltet worden. Auch politische Forderungen sollten einer wahrheitsgemäßen Überprüfung standhalten können. Zudem kommt der Umstand, dass die Forderung nach Automaten in den S-Bahnen an den Parteigenossen und Verkehrsminister Christian Pegel gerichtet werden müssen, der das Netz und die Serviceleistungen ausschreibt und vergibt. Dieser Umstand blieb aus Rücksichtnahme auf eigene Verantwortungsträger leider unerwähnt.

Das Hauptproblem sind und bleiben aber diejenigen, die die Automaten sprengen und zerstören. Das sind Kriminelle, die zwingend gestellt werden müssen. Es ist daher wichtig, das Thema Videoüberwachung in der Stadt wieder sachlich und ernsthaft zu thematisieren. Andere Städte sind uns hier längst voraus und haben den Nutzen der Videotechnik längst erkannt“, so Peters abschließend.
 

gez. Daniel Peters
Fraktionsvorsitzender

Zurück